Ristorante Al Borgo

Settimana Marchigiana - Marche Wochen

Highlights in der Settimana Marchigiana

zusätzlich zu den a la Carte Gerichten

 

 

Ragù rosso di calamari su medaglione di polenta croccante
Rotes Tintenfischragout auf knusprigem Polenta Medaillon
EUR 12,30
A R
Insalata mista con ceci e olive ascolana e dressing al basilico
Gemischter Salat mit Kichererbsen, Ascolana-Oliven und Basilikum-Dressing
EUR 9,80
A C
Spaghetti chitarra alla diavola con cozze, pomodorini e peperoncino
Spaghetti Chitarra alla Diavola mit Muscheln, Kirschtomaten und Peperoncino
EUR 11,90
A C R
Tagliatelle con carciofi, pancetta e grattata di pecorino
Tagliolini mit Garnelen, italienischem Speck und Kichererbsen
EUR 12,70
A C G
Rana pescatrice all’ascolana: Coda di rospo in umido, con salsa di pomodorini e capperi, polvere di olive su crema di fagioli bianchi
Geschmorter Seeteufel mit Tomaten-Kapern-Sauce und Olivenpulver auf weißer Bohnencreme
EUR 21,50
D
Coniglio al potacchio: Coniglio con caramello di pomodoro salato, riduzione di vino bianco crumble al rosmarino e patate al forno
Kaninchen mit gesalzenem Tomatenkaramell, Weißweinreduktion, Rosmarinstreusel und Bratkartoffeln
EUR 17,90
A O

Informationen im Sinne der Lebensmittelinformationsverordnung zu allergenen Stoffen liegen im Restaurant auf

Marche

Zur Region Marchigiana

Die Marken (italienisch Marche), eine der 20 Regionen Italiens, auf der Ostseite an der Küste des Adriatischen Meeres gelegen. Hauptstadt der Region ist Ancona, ein wichtiges Handelszentrum und bedeutender Hafen. Die Marken sind morphologisch in drei Bereiche gegliedert, die östliche Abdachung der Apenninen, einen hügeligen, parallel zur Küste verlaufenden Teil und die schmale Küstenebene, die sich am Adriatischen Meer entlangzieht.

Die Wirtschaft der Region ist von der Landwirtschaft geprägt; es werden Weizen, Mais und Obst, darunter Trauben für die Weinerzeugung, angebaut. In den höher gelegenen Teilen herrscht Weidewirtschaft vor, im Küstengebiet ist der Fischfang der bedeutendste Erwerbszweig. Zu den wichtigen Industriezweigen zählen die Papierindustrie und die Textilindustrie mit der Herstellung von Seidenwaren. Die Küstenorte sowie die in den Hügeln gelegene Stadt Urbino bilden die Hauptanziehungspunkte für Touristen.

Die Marken sind ein spannendes Erlebnis, wenn wir über Wein und die Gastronomie reden. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Fisch, Fleisch und Wild und viele leckere Würste und Schinken. Trüffel ist auch oft in den Gerichten der Marken vorhanden, vor allem im Herbst, wenn sie Gerichte begleiten; u.a. Pilze, Wild und andere Leckereien. Die Weine werden in den letzten Jahren immer besser und die Marken machen sich noch stärker bemerkbar in Italien und in den internationalen Markt.