Ristorante Al Borgo

Wildwochen

Unsere Highlights zu den Wildwochen

zusätzlich zu den a la Carte Gerichten

Fettine di fagiano con gel di lampone con carpaccio di rafano verde
Dünne Fasanscheiben mit Himbeergel und Carpaccio von grünem Meerrettich
EUR 11,90
Tartara di cervo, crumble all´erbe e salsa alle more
Hirschtartar mit Kräuterstreusel und Brombeersauce
EUR 15,20
A G
Pappardelle al ragù di cinghiale con polvere di cacao
Pappardelle Pasta mit Wildschweinragout und Kakaopulver
EUR 12,50
A C L
Risotto ai mirtilli con straccetti di lepre
Heidelbeerrisotto mit Hasenstreifen
EUR 13,50
G L
Medaglioni di cinghiale su polenta grigliata e crema di porro
Wildschweinfilet mit gegrillter Polenta und Lauchcreme
EUR 22,60
G L
Filetto di cervo con purè di cavolo rosso e salsa di vino rosso e fichi
Hirschfilet mit Rotkohlpüree und Rotwein-Feigen-Sauce
EUR 24,30
G L O

Informationen im Sinne der Lebensmittelinformationsverordnung zu allergenen Stoffen liegen im Restaurant auf


Wildwochen

Über das Wild

Weniger als ein Prozent des gesamten Fleischverbrauches entfällt auf Wildfleisch. Dabei gilt Wildbret im Allgemeinen und Rehwild, Rotwild, Hase oder Rebhühner im Besonderen als ausserordentlich gesunde Alternative zu industriellem Rind- oder Schweinefleisch.

Doch Reh, Hirsch oder Hase können ohne schlechtes Gewissen genossen werden. Denn da natürliche Feinde fehlen, haben Jäger gewisse Abschussquoten, die sie erfüllen müssen, um die Anzahl von Wildtieren einzudämmen. Außerdem gibt es gewisse Schonzeiten, in der gewisse Tierarten nicht gejagt werden dürfen.

Das Wildbret zeichnet sich durch seinen hohen Eiweißgehalt und niedrigen Fettgehalt aus. Es enthält viele Vitamine, wenig Cholesterin und relativ wenig Bindegewebe, seine außergewöhnlich Zartheit und Bekömmlichkeit Mach es für eine gesunde Ernährung geeignet. Bedingt durch seine guten Eigenschaften kann es Sehr gut für Kranken- und Aufbaukost eingesetzt werden.